10 Fragen zum Lerndidaktiker Fernstudium

  • Wann kann ich mit dem Fernstudium beginnen?
    Jederzeit! Der Beginn des Fernstudiums wird von Ihnen persönlich bestimmt. Es werden keine fixen Beginntermine vorgeschrieben.
  • Erfülle ich die Aufnahmevoraussetzungen?
    Alle Berufsgruppen des pädagogischen, psychologischen und medizinischen Bereiches (z.B. Lehrer, Erzieher, Vorschulpädagogen, Psychologen, Ärzte, Logopäden, Ergotherapeuten, Legasthenie- und/oder Dyskalkulietrainer u.v.a.) oder Personen, die sich dafür noch in Ausbildung befinden, erfüllen jedenfalls die Aufnahmekriterien.

    Über die Teilnahme von Personen mit anderen Qualifikationen entscheidet die Studienkommission. Fragen Sie unverbindlich an, ob Sie für das Fernstudium in Frage kommen. Wichtig ist eine Darstellung Ihrer bisherigen Tätigkeiten, besonders im Zusammenhang mit Kindern.
  • Ist dieses Fernstudium auch anerkannt?
    Das Fernstudium zur/zum diplomierten Lerndidaktiker/in wird nach strengen Qualitätsrichtlinien durchgeführt. Für das Fernstudium werden außerdem zahlreiche Förderungen vergeben.

    Unsere Bildungsinstitution und damit das Fernstudium sind aufgrund der hohen Qualität gemäß der internationalen Qualitäts-Norm DIN ISO 9001:2015 zertifiziert und sind mit dem Quality Austria Gütezeichen ausgezeichnet.

    Das Fernstudium findet nach den Ausbildungsrichtlinien des Dachverbandes Legasthenie Deutschland e.V. (DVLD) und jenen der International Federation of Dyslexia and Dyscalculia Associations (IFDDA) statt.

    Der EÖDL und damit das Fernstudium sind durch Ö-CERT (Qualitätsrahmen für die Erwachsenenbildung in Österreich), eine Kooperation des österreichischen Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur und der Länder, gemäß Art. 15a B-VG anerkannt.
  • Wie sehen die Prüfungsmodalitäten aus?
    Das Dyslexia Research Center (DRC) stellt Ihnen die gesamten Studienunterlagen (4 Module) für das Selbststudium dieser zur Verfügung und Sie führen selbstständig die theoretischen Multiple-Choice Modulprüfungen zur Selbstkontrolle des Gelernten über Ihr Online-Kundencenter durch. Diese automatisierte Kontrollfunktion hilft Ihnen dabei, die Lerninhalte zu verinnerlichen, um das Gelernte besser in der praktischen Arbeit anwenden zu können.

    Anschließend haben Sie die Möglichkeit, die notwendigen Nachweise bzw. die praktischen Prüfungsunterlagen in Form einer Diplomaprüfung beim Ersten Österreichischen Dachverband Legasthenie (EÖDL) einzureichen, um das Diploma zur/zum "Diplomierten Lerndidaktiker/in" als Verbriefung Ihres Abschlusses zu erhalten. Sie sind dann geprüft für die Arbeitsbereiche "Spezifische Lernförderung, Lernberatung und Lernmotivation", dürfen die Berufsbezeichnung "Diplomierte/r Lerndidaktiker/in" führen und können dem EÖDL bzw. dem Dachverband Legasthenie Deutschland e.V. (DVLD) als Berufsverbände der diplomierten Lerndidaktiker/innen beitreten.

    Um die Nachweise und Unterlagen für die Diplomaprüfung beim EÖDL einreichen zu können, führen Sie selbstständig Anamnesen, Testungen, Elterngespräche, Stundenvor- und -nachbereitungen etc. sowie Förderstunden (20 Förderstunden für das Hauptfernstudium, 10 Förderstunden für das Aufbaufernstudium) mit von diversen Lernproblemen Betroffenen durch. Für die Dokumentation dieser Praxisstunden werden spezielle Vorlagen und Formulare bereitgestellt.

    Eine persönliche Anwesenheit ist zu keinem Zeitpunkt erforderlich. Gerne sind Sie jedoch eingeladen, an den regelmäßig stattfindenden kostenlosen Fachtagungen teilzunehmen.
  • Wozu bin ich nach Abschluss befähigt und berechtigt?
    Sie sind nach Abschluss der Diplomaprüfung befähigt und berechtigt, diverse Lernproblematiken auf pädagogisch-didaktischer Ebene festzustellen und Kinder und Erwachsene, die Probleme beim Lernen aufweisen, zu fördern und sind geprüft für die Arbeitsbereiche „spezifische Lernförderung, Lernberatung und Lernmotivation“. Mit dem Erhalt des Diplomas sind Sie berechtigt, die Berufsbezeichnung "Diplomierte/r Lerndidaktiker/in" zu führen und können dem Berufsverband der diplomierten Lerndidaktiker/innen beitreten.

    Ferner sind Sie berechtigt, die Online-Lernplattform „Fernförderung“ zur Feststellung von Lücken und einer individuellen Förderung in Deutsch und Mathematik zu verwenden. Dies ist ausschließlich diplomierten Lerndidaktiker/innen vorbehalten.
  • Wie lange ist die Studienzeit des Fernstudiums?
    Für das Hauptfernstudium beträgt die Mindeststudienzeit 8 Monate und die Maximalstudienzeit 2 Jahre. Für das Aufbaufernstudium beträgt die Mindeststudienzeit 4 Monate und die Maximalstudienzeit 1 Jahr. Für das Hauptfernstudium werden 24 ECTS-Punkte angerechnet, für das Aufbaufernstudium 12 ECTS-Punkte.
  • Welche Kosten fallen insgesamt an?
    Studiengebühr als Hauptfernstudium: Euro 1.150,-
    (oder 8 Monatsraten à Euro 154,- oder 16 Monatsraten à Euro 77,-)

    Studiengebühr als Aufbaufernstudium für diplomierte Legasthenie- und/oder Dyskalkulietrainer/innen zum Einführungspreis: Euro 575,-
    (oder 4 Monatsraten à Euro 154,- oder 8 Monatsraten à Euro 77,-)

    Diplomaprüfungsgebühr: Euro 49,-

    Pflichtliteratur: Euro 68,85

    Die Nützung der Fernförderung ist während der Studienzeit kostenlos.
  • Was muss ich tun, damit ich beginnen kann?
    Bitte übermitteln Sie uns das ausgefüllte und unterschriebene Online-Formular. Vergessen Sie bitte nicht, eine Kopie Ihres Ausweises anzuhängen. Nach dem Einlangen der ersten Rate oder der gesamten Studiengebühr erhalten Sie Zugang zum Ihrem-Online Kundencenter, alle Studienunterlagen werden Ihnen zugesandt, und das Fernstudium kann für Sie beginnen.

    Diplomierte Legasthenie- und/oder Dyskalkulietrainer/innen können sich über ihr Online-Kundencenter unter "FS Lerndidaktiker" anmelden.
  • Wie kann ich mich auch für Legasthenie und/oder Dyskalkulie fortbilden?
    Alle Studienrichtungen (Legasthenietrainer, Dyskalkulietrainer, Lerndidaktiker) werden als Hauptfernstudium oder Aufbaufernstudium angeboten. Sie können individuell wählen, an welcher/n Studienrichtung/en Sie teilnehmen wollen. So besteht die Möglichkeit, dass Sie an nur einer, mehreren oder sogar an allen drei Studienrichtungen gleichzeitig oder auch hintereinander teilnehmen. Als Hauptfernstudium wählen Sie jenes, das Sie als erstes abschließen wollen. An einem Aufbaufernstudium kann nur in Kombination mit einem Hauptfernstudium teilgenommen werden. Zeitlich muss der Abschluss des Hauptfernstudium vor dem Aufbaufernstudium liegen. Die Aufbaufernstudien werden mit einer reduzierten Studiengebühr, Studienzeit und Anforderungen für die praktische Diplomaprüfung angeboten.

    Hier finden Sie Informationen zu den Studienrichtungen:

    Legasthenietrainer
    Dyskalkulietrainer
    Lerndidaktiker
  • Wohin kann ich mich bei Fragen wenden?
    Haben Sie noch Fragen? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

    mail@legasthenie.com
    Live-Hilfe (Klick auf Sprechblase rechts unten)
    Tel.: +43 463 55660
    WhatsApp: +43 660 5566000
    Öffnungszeiten: Mo-Do 8:00-12 & 12:30-17:00, Fr: 8:00-12:30

Welches Lerndidaktiker Fernstudium ist richtig für mich?


Hauptfernstudium
Lerndidaktiker Fernstudium



Sie werden dazu ausgebildet, als diplomierter Lerndidaktiker auf pädagogisch-didaktischer Ebene Feststellungen und Förderungen im schulischen oder außerschulischen Bereich bei Menschen mit diversen Lernproblemen durchzuführen.

Aufbaufernstudium
Lerndidaktiker Fernstudium

für diplomierte Legasthenie- & Dyskalkulietrainer


Ergänzend zum Hauptfernstudium zum diplomierten Legasthenie- und/oder Dyskalkulietrainer im Schreib-, Lese- und/oder Rechenbereich werden Sie zusätzlich dazu ausgebildet, als diplomierter Lerndidaktiker auf pädagogisch-didaktischer Ebene Feststellungen und Förderungen im schulischen oder außerschulischen Bereich bei Menschen mit diversen Lernproblemen durchzuführen.

Die Studienrichtung "Lerndidaktiker" wird für diplomierte Legasthenie- und/oder Dyskalkulietrainer oder jene, die sich noch dazu in Ausbildung befinden, als Aufbaufernstudium zu einer reduzierten Studiengebühr, Studienzeit und Anforderungen für die Diplomaprüfung angeboten.